Der Prozess der Unternehmensnachfolge

Das Thema der Unternehmensnachfolge ist immer aktuell.
Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, ob sie übernahmereif sind und ob ein adäquater Nachfolger gefunden wird.

Einige Unternehmen müssen ihren Betrieb einstellen, weil keine Nachfolgeregelung existiert bzw. kein passender Nachfolger gefunden werden konnte.

Auch wenn eine Nachfolgesuche nicht zwingend 10 Jahre im Voraus beginnen muss, so sollte bewusst sein, dass die Auswahl und die Sicherstellung der Übernahmereife eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Mit einer nicht klar organisierten „Notfallnachfolgesuche“ sollte kein Unternehmer aus seinem Arbeitsleben ausscheiden müssen.

Um so wichtiger ist die frühzeitige Unterstützung und Klärung der Fragen: wann, an wen und wie Sie Ihre Firma übergeben wollen.
Als langjähriger Berater, Coach und Experte, unter anderem in den Bereichen M&A, Interimsmanagement und Nachfolgeregelung, kann Sie Lorenz Bieringer zusammen mit seinem Team bei der Unternehmensnachfolgesuche unterstützen und begleiten.

Beraten

Kontakt- und Informationsphase
Kompetenz, Vertrauen, Sicherheit

In dieser ersten Phase sollte die Nachfolge für den Unternehmer zu seinem Thema gemacht werden.

Hier werden unter anderem Fragen, nach folgenden Bereichen thematisiert:

– den Zielen – wer soll das Unternehmen übernehmen?
– dem Zeitplan – wann möchten Sie die Früchte Ihrer Arbeit, Ihrem Lebenswerk genießen? und
– dem Vorgehen

Der Unternehmer stellt alle Informationen zur Vorbereitung der Nachfolgeregelung  zusammen und diese werden wir dann besprechen und analysieren. Gleichzeitig sollte die Nachfolgeregelung auch in der Familie sensibilisiert werden.

Analysieren

Nachfolgesuche, Auswahl

Recherche, Perspektive, Auswahl

In dieser Phase wird der Nachfolger gesucht bzw. ausgewählt, sei es aus der Familie, aus dem Unternehmen, also dem bestehenden Mitarbeiterkreis oder von außerhalb, somit eine externe Lösung.

Das persönliche Profil des Nachfolgers muss definiert und damit die unternehmerische und fachliche Qualifikation festgelegt werden.

Zudem gilt es, das Geschäftsmodell zu überprüfen, auch hier wollen wir mit unserer Innovationsberatung einen völlig neuen Ansatz gehen.

Zudem wird die Übernahmefähigkeit des Unternehmens geprüft um so und darauf aufbauend eine optimale Voraussetzung für die Nachfolge im Unternehmen zu schaffen.

Diese Phase ist mit der Nachfolger-Benennung und dem Zusammenbringen beider Parteien abgeschlossen.

Fortbilden

Transaktions- und Übergabephase
(Marketing und Kommunikation, rechtliche und steuerliche Aspekte)

Coaching, Betreuung, Förderung

In dieser Phase ist das Marketing ein wichtiger Punkt.

Dieser Bereich setzt übergreifend über die Phasen Fortbildung und Umsetzung ein. Dabei betrachten wir gemeinsam mit Ihnen die aktuelle Ist-Situation und die künftige Kommunikation intern wie auch extern in dem Unternehmen. Was ist wie zu kommunizieren.
An die Mitarbeiter des Unternehmens (intern Unternehmenskommunikation) wie auch an den Kundenstamm des Unternehmens (externe Unternehmenskommunikation). Wir erarbeiten mit Ihnen den richtigen Weg um im Bereich Brand-Marketing die korrekten Weichen zu stellen, sowohl die Mitarbeiter mit der neuen Situation zu stärken und ggf. neue Potentiale offen zu legen wie auch die Kunden konstant und sicher mit der bekannten Wertewelt des Unternehmens weiter zu binden.
Eine regelmäßige Kommunikation im Bereich Werbung, Marketing sowie auch Unternehmens-PR sind ein Garant für eine nachhaltige Brand-Strategie.

Weiterhin umfasst diese Phase auch die rechtlichen Schritte zum Verkauf des Unternehmens.

Oftmals wird ein „Letter of Intent (LOI)“, also eine Absichtserklärung als Vorvereinbarung der Unternehmensnachfolge abgeschlossen, um in einem gesicherten, vertraglichen Umfeld, die steuerlichen, rechtlichen und emotionalen Schritte der Übergabe professionell zu definieren und vorzubereiten.

Der LOI enthält in der Regel eine konkrete Zeitspanne, sowie inhaltliche Vereinbarungen zu den Konditionen, welche im beiderseitigen Einverständnis getroffen werden und wie diese bis zur endgültigen Übernahme umgesetzt werden.

Umsetzen

Nachbetreuung und Übergabephase
Akzeptanz, Nachhaltigkeit, Erfolg

In dieser Phase ist der „Übernehmer“ gefordert: Er muss sich mit dem übernommenen Unternehmen und den für ihn neuen Mitarbeitern, mit dem Markt, dem Wettbewerb und Lieferanten auseinandersetzen.

In dieser Übergabephase wird der Nachfolger auch Schritt für Schritt in die organisatiorschen Abläufe und Strukturen des Unternehmens eingeführt.

Für diese Anlaufzeit bieten wir Coaching-Programme, in dessen Rahmen unser Netzwerk innerhalb der Akademie Sie als neuen Unternehmer beraten und dem Übergeber ein gutes Gefühl für seine Entscheidung geben können.